# 622

Protea

Etwas Unausgesprochenes,
kommentiert mit
egal oder nichts,
ist genau das:
der Anfang einer Katastrophe!

Veröffentlicht unter # Tagträume | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

# 621

Weiss

… und nichts darf sich entwickeln!

Alles muss sofort,
unbedingt,
meinem Willen gehorchen!

Modelle für Fotoshootings gesucht

Veröffentlicht unter # Tagträume | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

@ Bilder, dem Chaos entsprungen

Aus gegebenen Anlass muss mein Dreijahresplan vorzeitig abgebrochen werden. Das schreit nach Übererfüllung eines sinnlosen Vorgehens: Ein Plan suggeriert, dass man alle Wäg- und Unwägbarkeiten eingrenzen kann. Wenn man das kann, wozu braucht man dann einen Plan? Außer im Kino, zum Beispiel in der Olsenbande-Reihe. Oder in der politischen Gesellschaft, um Massen an sich zu knechten.

Alles lesen …

Veröffentlicht unter @ Arbeitsweise | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

# 620

... im Herzen eines Baumes

Ich habe keinen Plan,
außer mich überraschen,
von den kleinen Dingen,
inspirieren zu lassen,
die sonst kaum beachtet werden,
die nicht in unser Weltbild passen.

Alles andere,
das Chaos,
mein Spiel,
die Suche,
das Streben,
ordne ich dem unter.

Veröffentlicht unter # Tagträume | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

# 619

Lauf

Hat sich noch niemand gefragt,
warum ausgerechnet das Unheil immer seinen Lauf nimmt?

Veröffentlicht unter # Tagträume | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

# 618

Zuchterfolg

… und noch übertönt
das Chaos in meinem Kopf
das Rauschen in meinen Ohren.

Veröffentlicht unter # Tagträume | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

# 617

Die tragende Rolle des Engel

Euphorie ist das Todesurteil jeder Kritik.

Veröffentlicht unter # Tagträume | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar